Zu Ökostrom wechseln und bares Geld sparen

Bild-Quellen: Wikipedia

ÖkostromWer gegen Atomkraftwerke (kurz AKWs) ist sollte spätestens jetzt auf Ökostrom umsteigen. Die Sprache des Geldbeutels ist immer noch die deutlichste und Öko heißt nicht immer teurer! Das haben jetzt viele verstanden und sind anlässlich der Japan-Katastrophe auf Ökostrom umgestiegen. So meldet das Vergleicherportal Check24.de, dass im Vergleich zum Februar die Wechsler in Ökostromtarife um über 20 Prozent gestiegen sind. Die meisten Stromkunden sind aber noch immer bei einem der teuren Grundversorgungstarife angemeldet, obwohl sich viele Menschen gegen Atomkraftwerke aussprechen. Wer gegen Atomstrom ist sollte diesen auch nicht kaufen. Außerdem lässt sich trotz Öko-Tarif bares Geld sparen! Wem eine Kündigungszeit im Wege steht, der kann auch bei seinem Grundversorger zu einem Öko-Tarif wechseln. Dieser ist beim Grundversorger meistens nur unwesentlich teurer als der Strom aus seinem Grundtarif und mit Ablauf der Vertragszeit besteht dann die Möglichkeit zu einem günstigen Anbieter zu wechseln. Dort ist der Ökotarif in der Regel viel günstiger, als der Grundtarif des alten Anbieters. Wie Du siehst spricht nichts dagegen zu einem Öko-Tarif zu wechseln! Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: